Kooperation in Oerlinghausen

Die UL Flugschule war vor Ihrem Umzug zum Flugplatz Oerlinghausen am Flugplatz Höxter-Holzminden beheimatet und hat dort seit 2013 erfolgreich Flugschüler zu Piloten ausgebildet. Die Segelflugschule Oerlinghausen besteht bereits seit 1956 und ist eine renommierte Flugschule für die Pilotenausbildung im Segel- und Motorflug.

Um auch den Bereich der Ultraleichtfliegerei abzudecken, ist die Segelflugschule Oerlinghausen eine Kooperation mit der UL Flugschule eingegangen. Die UL Flugschule hat im Rahmen dieser Kooperation seit dem 1. April 2017 den Bereich Ultraleichtfliegen übernommen.

Gemeinnütziger Verein kooperiert mit gewerblicher Flugschule

Die Betreiber der UL Flugschule Oerlinghausen kommen aus Schloß Holte-Stukenbrock. Ausbildungsleiter und Fluglehrer Markus Horowski leitet den Bereich der operativen Flugausbildung, während Marie-Theres Horowski für die Verwaltung und das Marketing der Flugschule zuständig ist.

Um die Ressourcen im Bereich Ultraleichtfliegen zu bündeln, sind die Betreiber der UL Flugschule und die Verantwortlichen der Segelflugschule Oerlinghausen eine Kooperation eingegangen. Ziel dabei ist, dem Ultraleichtfliegen in Oerlinghausen einen Aufschwung zu geben und eine schnelle, sichere und professionelle Ausbildung zum Piloten anzubieten.

Theorieausbildung in der Segelflugschule Oerlinghausen

Im Rahmen der Kooperation findet die Theorieausbildung in der Segelflugschule Oerlinghausen statt. Dies ist vor allem für unsere Flugschüler optimal. Die Segelflugschule Oerlinghausen verfügt über ausgezeichnet ausgestattete Unterrichtsräume und Theorielehrer, die es verstehen, den Lehrstoff so an die Flugschüler weiterzugeben, dass diese noch nach Jahren davon zehren können und sich gern daran zurückerinnern.

Darüber hinaus stellt die Segelflugschule der UL Flugschule Oerlinghausen das Ultraleichtflugzeug Z602 XL zur Verfügung. Dieses setzt die UL Flugschule Oerlinghausen vorwiegend im Breich der fortgeschrittenen Ausbildung wie z.B. für Navigations- und Überlandflüge ein. Die Z602 XL kann auch von fertig ausgebildeten Piloten gechartert werden.

Die Abrechnung der Theorieausbildung und der Flüge auf der Z602 XL erfolgt direkt mit dem jeweiligen Flugschüler bzw. Kunden über die Segelflugschule Oerlinghausen, die Anmeldung für den Theoriekurs sowie die Buchung für das Ultraleichtflugzeug hingegen über die UL Flugschule Oerlinghausen.

Synergieeffekte durch Kooperation

Der Vorteil unserer Kooperation liegt beim Kunden. Durch die Bündelung unserer Ressourcen können wir Ihnen eine kostengünstige und professionelle Flugausbildung anbieten. Möchten Sie eines unserer Ultraleichtflugzeuge chartern, wird das aus kapazitativer Sicht kein Problem für uns darstellen, da wir innerhalb der Schulung flexibel auf das jeweils andere Ultraleichtflugzeug zugreifen können.

Weitere Vorteile

Ein weiterer Vorteil der Kooperation ist die Koppelung von Umschulungen und Weiterbildungen. Möchten Sie z.B. von Ultraleichtflugzeugen auf Motorflugzeuge umsteigen, vermitteln wir Sie gern an die Segelflugschule Oerlinghausen weiter. Durch unsere enge Zusammenarbeit können wir bereits vor Ihrer Umschulung mögliche Schwerpunkte besprechen, die besonders geschult werden müssen. Auch der Prozess der Anerkennung von bereits absolvierten Ausbildungen ist durch die Kooperation zügig und unkompliziert möglich.